BROOKLYN

Brooklyn_Poster_Start_GG_1400

BROOKLYN erzählt die bewegende Vergangenheit welcher jungen Eilis Lacey (Saoirse Ronan), einer irischen Immigrantin, die in den 1950er Jahren versucht, in Brooklyn Quadratlatsche zu fassen. Von den Versprechungen Amerikas angelockt, verlässt Eilis nicht nur ungern Republik Irland, sondern ebenso ihre Schraubenmutter und Schwesterherz, um in New York ein neues Leben zu beginnen. Mit Hilfe eines irischen Priesters (Jim Broadbent), jener in Brooklyn eine Gemeinschaft betreut, kommt Eilis nachher jener langen Überfahrt aufwärts einem Ozeandampfer in New York an und findet dort nicht nur eine Unterkunft in einer Rente zum Besten von junge, unverheiratete Frauen, sondern ebenfalls schnell vereinen Job wie Verkäuferin in einem Kaufhaus.

 

Eingangs leidet Eilis unter großem Sehnsucht nach der Heimat – doch dies verfliegt schnell, wie sie im Zusammenhang einem Tanzabend den italienisch-stämmigen Klempner Tony Fiorello (Emory Cohen) kennenlernt, jener ihr schüchtern – jedoch eindeutig – den Hof macht. Langsam und sehr zärtlich beginnen die beiden eine Liebesromanze. Doch da erreicht Eilis eine bestürzende Nachricht ihrer Familie und sie beschließt, noch einmal in ihre irische Heimat zu reisen. Während dieses Aufenthaltes lernt Eilis den irischen Rugby-Spieler Jim Farrell (Domhnall Gleeson) näher Kontakt haben, dieser sich Kehle mehr als Kopf in sie verliebt. Und gleichermaßen sie beginnt langsam Gefühle zu Gunsten von Jim zu prosperieren. Mit welcher Zeit wird Eilis immer klarer, dass sie sich nicht nur zwischen zwei Ländern, sondern ebenfalls zwischen zwei ganz unterschiedlichen Lebensentwürfen entscheiden muss…

Kinostart: 21. Januar 2016

Spieldauer: 112 Minuten

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

14 + fünf =