Die Goldfische

Oliver (Tom Schilling) arbeitet rigide zu Händen seinen Heil qua Portfolio Manager. Im Gegensatz dazu qua er sich aufwärts dem Weg zu einem Termin die freie Gegenspur zur privaten Fastlane macht, rast er in verdongeln verheerenden Flugzeugabsturz. Diagnose: Querschnittlähmung. Trimester Rehabilitation sollen ihn hinaus ein Leben im Rollstuhl vorbereiten. Doch Oliver will möglichst schnell raus aus diesem „Behindertengefängnis“ mit schlechtem Web. Hinaus dieser Suche nachdem dem stärksten WLAN-Symbol lernt er eine schräge Behinderten-WG Kontakt haben, die „Goldfisch Haufen“: Magda (Birgit Minichmayr) eine blinde Zynikerin mit derbem Komik, zwei Autisten, den 80ies-Popmusik-Fan Rainman (Axel Stein) und den stummen Michi (Jan Henrik Stahlberg) mit Schutzhelm, Franzi (Luisa Wöllisch), ein selbstbewusstes Mädchen mit Downsyndrom sowie ihre zwei Betreuer Laura (Jella Haase), die nachdem dem Studium dieser Förderpädagogik ihren Traumjob in dieser Realität richtig gut zeugen will und Eddy (Kida Khodr Ramadan), jener dasjenige genaue Gegenteil ist: ein Heilerziehungspfleger, jener seinen Job unergründlich hasst. Yann Demange („71: Hinter feindlichen Linien“, „Top Boy“) gelingt mit WHITE BOY RICK packende Milieustudie, bewegendes Drama und spannender Thriller zusammen. Vor dem Hintergrund des schmutzig-schillernden Detroit dieser 1980er Jahre erzählt Demange eine kraftvolle Historie, die sozusagen zu unglaublich klingt um wahr zu sein.

EUR 15,99 Sonderangebot: JETZT bestellen

Amazon Bewertungen:

Tags:  , ,

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

17 + achtzehn =