Little Britain – Great Box – Limited Edition mit Fan-Postkarten [8 DVDs]

„Little Britain – 1. Staffellauf“
Ein aberwitziger Comedy-Trip mit den komischsten und skurrilsten Zeitgenossen, die dasjenige Königtum je gesehen hat. Die beiden Ausnahmefall-Comedians Matt Lucas und David Walliams schlüpfen hier in die außergewöhnlichsten Schlingern. Unter ihnen zum Denkweise Ghetto-Chick Vicky Pollard, im Rahmen dieser man nie weiß, ob ein „ja“ jetzt ein „nein“ ist, Daffyd Thomas, jener sich z. Hd. den einzigen Schwulen im Ortschaft hält, Sebastian, ein in den Premierminister vernarrter Assistentenprogramm, dieser seine persönlichen Aufgaben gerne noch vertiefen würde, die bösartige Diätkurs-Leiterin Marjorie Dawes, jener irgendetwas zu männlich wirkende Transvestit Emily Howard und natürlich jener aufopfernde Lou und sein (zumindest zeitweise) an den Rollstuhl gefesselter Kumpan Andy.
Spieldauer: 240 Minuten
Produktionsjahr: 2003
Regie: Steve Bendelack

„Little Britain – 2. Staffellauf“
Neben vielen alten Bekannten wie Ghetto-Chick Vicky Pollard, dem Vorzeige-Schwulen Daffyd Thomas, Diätkurs-Leiterin Marjorie Dawes, unserer Lieblings-Transe Emily Howard sowie Lou und Andy gibt es jede Menge neue, überraschende Charaktere, die sich die beiden Comedians Matt Lucas und David Walliams z. Hd. Staffellauf 2 nach sich ziehen erinnern lassen. Da wären bspw. „Bubbles“ De Vere, die mit ihrer vollen weiblichen Pracht ihren permanenten Spa-Standort finanzieren möchte, die beiden älteren Damen Judy und Maggie, aus denen dieser britische Konservatismus sprichwörtlich herausbricht. Harvey Pincher, dieser denn erwachsener Sohn eine immer noch ganz besondere Vernetzung zu seiner Schraubenmutter hat, und Carol Beer, eine Bankangestellte deren Computer nur eine Behauptung kennt: NEIN!
Spieldauer: 180 Minuten
Produktionsjahr: 2004
Regie: Matt Lipsey

„Little Britain – 3. Staffellauf“
Da wären zum Sichtweise jener immer wieder in glitschig-peinlichen Situationen ertappte Familienvater Sir Norman Fry, Dudley und seine treue Thailänder-Braut Ting Tong, die zur Inkontinenz neigende freundliche Mrs. Emery und Bubbles’ Ex-Mann Robert mit seiner neuen Liebling, dieser ebenfalls sehr kompakten ehemaligen olympischen Turnerin Desiree. God save the Queen!
Spieldauer: 180 Minuten
Produktionsjahr: 2005
Regie: Declan Lowney

„Little Britain – Abroad“
Die Nicht wird zu kurz! Und „Little Britain“ zieht’s in die weite Welt. Dasjenige große, preisgekrönte Special dieser erfolgreichen Comedy-Serie.
Endlich Freizeit! Unsrige Freunde aus dem Vereinigten Königtum tauschen ihre Schauplätze und begeben sich hinauf eine Reise. So braucht Daffyd Thomas denn „einziger Schwule im Weiler“ eine Unterbrechung. Gen Mykonos erhofft er Bejahung z. Hd. vereinigen freien Umgang mit seiner Sexualität. Carol Beer („Dieser Computer sagt nein“) stellt sich derweil in Spanien neuen Aufgaben qua Reiseleiterin.
Währenddessen besucht Marjorie Dawes in ihrer Prozedur qua Gruppenleiterin im Kontext den „Fat Fighters“ eine Partner- Haufen in den USA. Ghetto-Göre Vicky Pollard gerät in Thailand in fürchterliche Elend. Sie wird wegen versuchtem Drogenschmuggel in einem Kerker festgehalten. Und Lou und Andy („meine Wenigkeit will dasjenige“) sind hinauf dem Weg nachdem Disneyworld in Florida. Während ihres Flugs werden die beiden ins Fahrersitz eingeladen. Mit verheerenden Auswirkungen z. Hd. nicht mehr da Passagiere …
Spieldauer: 60 Minuten
Produktionsjahr: 2006

„Little Britain – Live“
Exklusiv hinauf DVD: Die sensationelle Live-Performance mit vielen neuen Sketchen aller Little Britain Lieblingsfiguren im Urfassung mit zuschaltbaren, deutschen Untertiteln – von Oliver Kalkofe. Nachdem drei Staffeln jener preisgekrönten Comedy-Serie, nach sich ziehen Matt Lucas und David Walliams „Little Britain“ gen Tour geschickt. Hinauf dieser größten Comedy-Tournee aller Zeiten, spielten sie hoch 200 ausverkaufte Vorstellungen in den größten Hallen Großbritanniens und Australiens. Sie erreichten damit ein Mio.-Live-Publikum und erhielten von Verdichter und Publikum stürmischen Beifall. Ein Höhepunkt dieser Tour war dasjenige Gastspiel im Blackpool Opera House im Mai 2006, im Zusammenhang dem nicht nur die Gaststars Anthony Head und Ruth Jones gen die Dachboden kamen, sondern fernerhin die Gesamtheit Lieblingscharaktere einschließlich Lou und Andy, Vicky Pollard, Marjorie Dawes, Daffyd, Carol, Sebastian und Michael und viele, viele mehr.
Spieldauer: 80 Minuten
Produktionsjahr: 2006
Regie: Jeremy Sams

EUR 39,73 Sonderangebot: JETZT bestellen

Amazon Bewertungen:

Tags:  , ,

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

17 − 14 =