Wilsberg 31 – Minus 196° / Ins Gesicht geschrieben

Minus 196°
Wilsberg plagt ein schlechtes Gewissen: Seine neue Mandantin Britta Mantzke wird tot aufgefunden. Kommissarin Springer und Overbeck umziehen von Suizid aus. Wilsberg ermittelt obwohl weiter und erfährt, dass Britta sich nachdem einer Krebserkrankung zurück ins Leben zurück gekämpft hat und sogar ihren langgehegten Kinderwunsch verwirklichen konnte. Klingt dasjenige nachdem einer die noch kein Kind geboren hat, die ihr Leben verfertigen will?

Ins Gesicht geschrieben
Die Smartphone-App „Face23“, die Menschen per Gesichtserkennung identifiziert und die Gesamtheit im Netzwerk verfügbaren Informationen zu einer Person zusammenträgt, sorgt in Bielefeld für jedes Bombe. Qua ein Video im Netz kursiert, dasjenige Alex Holtkamp neben einem Toten kniend zeigt, ist Wilsberg gezwungen, sich mit dieser App auseinanderzusetzen. Und qua Alex unter Mordverdacht gerät, eilt Overbeck zu Hilfe und zieht damit den Sorge jener Bielefelder Kommissare hinaus sich.

EUR 15,99 Sonderangebot: JETZT bestellen

Amazon Bewertungen:

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

vierzehn + elf =