Die Freibadclique

1944 in Schwäbisch Nachhall. Entgegen dieser Kriegspropaganda und des verordneten Heldentums, träumen die 16-jährigen Jungs dieser Freibadclique, Onkel, Knuffke, Bubu, Zungenkuss und Hosenmacher, von Swingmusik, Sex und Unabhängigkeit – und von Lore, dieser Luftwaffenhelferin vom Fliegerhorst, die in ihrem roten Badeanzug jeder Blicke hinauf sich zieht. Doch dem Schrecken dieser Kampfzone können die Fünf nicht entkommen. Obwohl jener Endsieg schon längst verloren ist, zwingen die Nazis Jugendliche zu den Waffen. Und so heißt es nachdem und nachdem zum Besten von jedes Cliquenmitglied, in den Krieg zu ziehen. „Bleibt übrig!“ ruft Lore ihnen nachdem. Ein Jahr später, im warme Jahreszeit 1945, treffen nur noch drei aus dieser Clique wieder im Schwimmbad aufeinander und versuchen, in dieser neuen Unordnung zurechtzukommen. Die unterschiedlichen Kriegserfahrungen nach sich ziehen die Jungs und ihre Kameradschaft geprägt und verändert …“Die Freibadclique“ erzählt gen berührende Weise eine universelle Historie von jener Sturm-und-Drang Zeit in Kriegszeiten, von Kameradschaft, (Un-)Schuld und von dieser Sehnsucht nachdem Liebe und Zärtlichkeit.  Dasjenige Skript basiert aufwärts dem gleichnamigen Roman von Oliver Storz und wurde von Friedemann Religiös adaptiert. Dieser Grimme- und International Emmy-Preisträger („Unter Verdächtigung“, „Die Wölfe“) führte ebenfalls Regie.

EUR 12,99 Sonderangebot: JETZT bestellen

Amazon Bewertungen:

Tags:  , ,

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

12 − eins =