Mafia III – [PC]

Mafia III spielt in einer Version des New Orleans von 1968, einem jener turbulentesten Jahre in dieser amerikanischen Historie. Dieses New Orleans steckt voller Rastlosigkeit und von jener Weltalter inspirierten Selbst…Mode und Musik. Während dieser wilden Zeit hängt eine Wolke jener Korruption in dieser Luft und die Stadt wurde zu einem Zentrum des organisierten Verbrechens. Die italienischen Gangster kontrollieren dasjenige illegale Spiel, Drogen und Prostitution, während sich korrupte Polizisten und Volksvertreter mit den Einnahmen die Taschen vollstopfen.
Mafia III erzählt die Historie von Lincoln Clay, einem entrechteten Vietnam-Veteranen, dieser aus dem Krieg zurückkehrt ist und ein Zuhause sucht. Jener qua Waisenjunge aufgewachsene Lincoln findet schließlich im schwarzen Szene jener Stadt eine Sorte Familie, zusammenführen Substitut zum Besten von Vater und Mönch, nachdem denen er sich so sehnte. Doch Lincolns neue Familie wird von den italienischen Gangstern betrogen und ermordet. So sinnt er gen Revanche und startet vereinigen brutalen Krieg gegen die Italiener, dieser dasjenige Gleichgewicht jener Mächtigkeit in jener zwielichtigen Unterwelt von New Orleans ins Wanken bringt. Während jener Historie verbündet sich Lincoln mit anderen Kriminellen, errichtet ein Imperium und gründet eine eigene Familie, die die Stadt verändert.
Während jener fesselnden Story von Mafia III entscheiden die Spieler selbst, wie ihr Weg zur Revanche aussieht und wie sie ihr eigenes Verbrechensimperium ins Leben rufen: durch Verschlagenheit, Auflauern und Täuschung oder mit überwältigender Ungestüm und Feuerkraft. Mafia III verbindet dasjenige Beste aus kinoreifer Historie und dynamischer Erzählstruktur, die sich nachdem den Entscheidungen dieser Spieler richtet und in einer Stadt voller Leben

EUR 8,50 Sonderangebot: JETZT bestellen

Amazon Bewertungen:

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

1 × vier =