Mr. Bean – Die komplette TV-Serie [3 DVDs]

Disc 1 – Vol. 1:
Episoden:
„Mr. Bean“
Die Welt ist voller seltsamer Menschen – z. B. meinem Mitschüler beim Examensarbeit, jener mir während jener schriftlichen Prüfung nicht aus jener Patsche helfen wollte. Dann ist da noch dieser Schaulustiger vom Strand: meine Wenigkeit wollte mir doch nur möglichst unscheinbar meine Badehose anziehen! Den Vogel schoss dann jedoch jener schräge Spinner in dieser Religionsgemeinschaft ab – jener hat mir in vergangener Zeit die schöne Besinnung verdorben …

„Mr. Beans Spritzfahrt in die feine Welt“
Manche Tage sind wie verhext. Heute Morgiger Tag wollte ich mir bloß ein Kartoffelmesser ansehen – und dann ging aufwärts einmal die Gesamtheit schief! Mittags feierte ich in einem Restaurant meinen Geburtstag. Allesamt waren sauer aufwärts mich, obwohl ich nichts falsch gemacht habe! Am Abend war ich wohnhaft bei jener Royal Lichtspiel Premiere. Natürlich habe ich mich vorbildlich benommen – trotzdem habe ich in dem Kino jetzt Hausverbot …

„Freizeitspaß mit Hindernissen“
Manchmal glaube ich so gut wie, dass ein Fluchen gen mir liegt. Wenn ich z. B. an die Zahlschranke im Parkhaus denke, die sich letztens nicht öffnen lassen wollte! Oder an dasjenige Sprungbrett am Swimmingpool, dasjenige von unten keiner so hoch aussah! Sogar wenn ich mir im Park ein Bemme zubereite, bin ich vom Teer verfolgt. Und gehe ich mal ins Kino, läuft natürlich dieser gruseligste Horrorfilm aller Zeiten …

„Mr. Bean geht in die Stadt“
Gestriger Tag war ein guter Tag: Zuerst habe ich mir verschmelzen Fernsehkonsument gekauft. Leider war es dann sehr stressig, die Fernsehantenne auszurichten. Im Park wurde mir meine Kamera geklaut, immerhin ich habe den Täter dann doch noch gestellt und überführt! Am Abend ging ich mit einer Freundin in den Phut Klub aus, wo ich sie mit meinen perfekten Tanzkünsten beeindruckte …

„Unmut ohne Finale“
Wie gut, dass ich mir immer zu helfen weiß! So gut wie hätte ich meinen Zahnarzttermin verschlafen! Dann musste ich die Heilverfahren sozusagen bloß machen. Am Nachmittag half ich einem technisch unbegabten Knaben mit seinem funkgesteuerten Normal-Schiff. Seltsam nur, dass dieser Rollstuhl neben uns aufwärts einmal von ausschließlich herumfuhr. Man muss nur seinen Verstand benutzen …

Disc 2 – Vol. 2:
Episoden:
„Mr. Bean reist wieder“
meine Wenigkeit reise ungern, weil ich dann immer die schrägsten Typen treffe. Neulich war ich mit meinem Fahrbarer Untersatz unterwegs und fand vereinen Passanten, jener verschmelzen Herzmuskelinfarkt hatte. Letzte Woche verreiste ich mit vollem Koffer per Fahrbahn – und wäre so gut wie aus dem Zugabteil in jemanden verliebt sein, weil dieser andere Reisende ständig so laut gelacht hat! Denn es dann im Flugzeug weiterging, saß ich schonungslos neben einem Jungen, dieser ganz unwissend im Gesicht war …

„Fröhliche Weihnachten“
Zu Gunsten von mich ist Weihnachten die fröhlichste Zeit des Jahres! Leider verstehen manche gar keinen Spaß: Wenn ich nur an die Kaufhausmitarbeiter denke. Oder die Blaskapelle hinaus dem Markt. meine Wenigkeit hab mir die gute Laune von denen gleichwohl nicht verhunzen lassen und ein tolles Steif erlebt – mit Geschenken zu Händen mich selbst, meinem Teddybär und Irma, die nebst mir Truthahn essen durfte …

„Gast hinaus Zimmer 426“
Manchen Menschen kann man es nie recht zeugen. Dasjenige letzte Wochenende wollte ich in einem Hotel verleben – und bekam sofort Furor mit dem Chef des Hauses. In diesem Fall hatte ich mein Zimmer lediglich irgendetwas wohnlicher gemacht. Hat man mir solche Aufwendung gedankt? Nein. Zur Strafe wurde ich unverblümt aus meinem Zimmer nicht zugreifbar und musste meine Nacktheit mit unwürdiger Besetzung bedecken …

„Babysitter wider Willen“
Letztens fuhr ich zum Rummel und musste mich um ein fremdes neuer Erdenbürger kümmern, dasjenige hinaus einmal an meinem Kofferraumgriff hing. Wie ich dem kleinen Frechdachs dasjenige Personenwagen-Scooter-Kutschieren beigebracht habe und wie geschickt ich seine miefigen Windeln wechselte – dasjenige soll mir erst mal der gerne Süßigkeiten isst nachmachen! Schließlich fand dasjenige Neugeborenes doch noch zurück zu seiner Schraubenmutter …

„Dieser Heimwerker“
Selbst ist dieser Mann! Nachdem einer viel zu kurzen Neujahrsparty habe ich Werden Januar meine Wohnung renoviert. Mit einem genialen Trick war ich dieser Erste, jener morgens ins Kaufhaus kam. Dann habe ich mir verknüpfen geräumigen Sessel gekauft und dazu noch Tönung, zusammenführen Besen und welches man sonst noch zum Renovieren braucht. Und dasjenige die Gesamtheit habe ich hinauf dem Gewölbe meines kleinen Wagens transportiert! Insbesondere stolz bin ich aufwärts mein neues System zum Betrauen dieser Wandfarbe …

Disc 3 – Vol. 3:
„Tag dieser offenen Tür“
meine Wenigkeit gebe zu: Unter ferner liefen ein gebildeter Mensch wie ich lernt nie aus. Neulich fuhr ich zu einer wissenschaftlichen Demonstration, wo ich manche haarsträubende Experimente durchführte, solange bis ein erstaunter dicker Teppich Junge vor Begeisterung blau anlief! Im Weiteren nahm ich an einem Malkurs in jener Genre Class teil. Freilich natürlich trainiere ich zweite Geige meinen stattlichen Leib – beim Judo, dem Kampfsport jener Könige …

„Mr. Bean schlägt wieder zu“
Manchmal ist die ganze Welt gegen mich! Vorige Woche war ich im Waschsalon, wo mich eine unverschämte Preiserhöhung erwartete. Da ich nur abgezählte Prägen damit hatte, musste ich mir irgendetwas in den Sinn kommen lassen. Am Nachmittag wollte ich dann hinaus dem Golfplatz mein Handicap verbessern, doch dieser unberechenbare Wind hat mir den Tanzfest immer wieder aus dieser Flugbahn getragen …

„Ein Tag mit Tücken“
Heute war ich wieder vom Teer verfolgt. Zuerst ging es im Krankenhaus sehr ungerecht zu. Egal, wie ich mich bemühte, ich kam nie an die Spitze jener Warteschlange. Dann wollte ich mich mit einem Wachsoldaten vor Schloss Windsor fotografieren, gleichwohl jener Schnappschuss ging nachdem hinten los. Und denn ich dann im Lager lag und einschlafen wollte, war es so laut, dass ich nur mit einem genialen Trick zur Ruhe kam …

„Mr. Bean beim Friseur“
Heute drehte sich die Welt nur für jedes mich! Weil mein Friseur verhindert war, habe ich seinen Kunden die tollsten Haarschnitte verpasst, die man sich nur denken kann. Dann nahm ich gen dieser Village Fete beim Kinderfest teil und habe doch tatsächlich vereinigen Preis gewonnen! Schließlich hatte ich am Halt vereinigen erstklassigen Geistesblitz, wie man ohne Fahrkarte wegfahren kann …

Prämie-Nachstellen:
„Mr. Bean in dieser Bibliothek“
„Mr. Bean wartet aufwärts den Bus“;

Bonusmaterial:
Technische Non… – siehe Einzelteile;

EUR 8,99 Sonderangebot: JETZT bestellen

Amazon Bewertungen:

Tags:  , ,

Leave a reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

fünf + 11 =